Ausbildung

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben gliedert sich die Wasserwacht in Fachdienste und Ausbildungsbereiche.

Fachdienste sind Zusammenschlüsse von Angehörigen der Wasserwacht, die aufgrund ihrer Ausbildung in der Lage sind, bestimmte Aufgaben gemäß § 3 zu erfüllen.


Fachdienste der Wasserwacht sind:

Wasserrettungsdienst

Katastrophenschutz


Die von der Wasserwacht angebotene Ausbildung ist in Ausbildungsbereiche unterteilt. Diese führen Fach- und Breitenausbildung durch.


Ausbildungsbereiche sind, die Breitenausbildung, insbesondere hier:

Erste Hilfe Kurs

Baderegeln

Eisregeln

Seepferdchen

Jugendschwimmabzeichen

Schwimmabzeichen (für Erwachsene)

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen


Fachausbildungen, insbesondere hier:

Aktiven Ausbildung

Knotenkunde

Schnorchelabzeichen

Rettungsschwimmabzeichen

Sanitätsdienstausbildung

Wasserretter

Luftretter Air Rescue S

Führungskräfteausbildung


Die Wasserwacht hat für jede Fachdienstausbildung eigene Ausbilder diese sind:

Naturschutz

Schwimmen

Rettungsschwimmen

Wasserretter

Tauchen

Bootsdienst

Führung